Informaçãos Turística

Lucete Fortes

Gehzeit 2 Std
Weg 1
Orientierung 1
WegNr 105

Pé de Verde - Monte Verde ( Gipfel )

Blick zurück auf Mindelo, den Porto Grande, Monte Cara und Santo Antão am Horizont
Ernte
Ernte auf dem Mt Verde
Der Monte Verde ist der Hausberg von Mindelo denn er hat alle Eigenschaften, die aus einem hübschen Tafelberg einen richtigen Hausberg werden lassen:
    er ist der höchste
    er ist der breiteste mit viel Platz am Gipfel
    er eröffnet die Rundsicht auf alles, was der Mindelense mag - die Stadt, den Hafen, Baía das Gatas, die Weite des Meeres und das hochgebirgige Panorama von Santo Antão und São Nicolau.
    er ist Naturschutzgebiet wegen seiner Flora endemischer Pflanzen
    er versorgt den Mindelense mit Radio, Fernsehen, Handy, Internet
    die Anreise durch schroffe Felsen und wilde Schluchten wird zum touristischen Abenteuer, das der Mindelense in einem Viertelstündchen in der Familienkutsche bewältigt.
Fehlt nur noch die Bergbahn, ein Gipfelhaus mit kapverdianischem Jagertee, Apfelstrudel, Radlermaß und die Erwähnung in jedwedem Wanderführer wäre ihm sicher - auch in unserem - obwohl man sich selbst im Nebel mit verbunden Augen kaum verlaufen kann.
Kurzum: Es lohnt sich, der Monte Verde ist ein touristisches Muss - und wer nicht hier war, war nicht wirklich in Mindelo.
Die Wanderung ist einer Ausflugsfahrt mit dem Auto vorzuziehen, da schon der Aufstieg vielfältige Ausblicke verschafft, wie man sie vom Auto aus nicht wirklich wahrnehmen kann.
Wenn die Passatwolken einige Feuchtigkeit gebracht haben, ist man erstaunt, wieviele Bauern heraufkommen, um auf dem Plateau ihr so oft enttäuschte Hoffnung auf eine Ernte erneut zu säen.
Höhenunterschied: 550 m

Zubringerwanderung:

104 ab Bela Vista oder Lameirao - Casa Azul
Monte Verde Sao Vicente Cabo Verde

Ausgangspunkt:

ist die Straßengabelung am Pé de Verde [VERD01], die man ggf. mit dem Taxi erreicht. Nachdem der erste Hang ↘ auf der kleinen gepflasterten Fahrstraße erklommen ist, schaut man über einen Pass [VERD02] nach Osten, über das Tal von Calhau auf das Massiv von Madeiral und den Pico de Vento und bei entsprechender Sicht auf die Inseln Santa Luzia und São Nicolau. Im weiteren Verlauf ↗ schlängelt sich die Straße durch die Felswand. Sobald das untere Ende der pultförmigen Plateaus erreicht ist [VERD03] wählt man statt der Straße einen am Nord-West Abbruch ↙ emporziehenden Maultierpfad.
Die Sendeanlage wird nördlich umgangen, um auf den Gipfel zu gelangen.[VERDE]

Zurück:

auf gleichem Weg.

Reiseliteratur von der Turisten Information Lucete Fortes

Karten, Wanderführer und Reiseführer der Kapverden

direkt bei den Autoren online bestellen
neueste Auflagen
täglicher Versand - günstige Versandkosten

Suchen in Bela-Vista.net und Cabo-Verde-Foto.com

Suchen
updated: 26.03.20
© bela-vista.net