Informaçãos Turística

Lucete Fortes

COVID-19 Epidemie in Cabo Verde

Cabo Verde map Covid-19
Karte: © Reitmaier / Fortes www.bela-vista.net

A Semana online 01.05.2020 CV-Fkag

Covid-19: Staatsoberhaupt verlängert den Ausnahmezustand auf den Inseln Santiago und Boa Vista um weitere 12 Tage.

Der Präsident der Republik verlängerte heute den Ausnahmezustand auf den Inseln Santiago und Boa Vista um weitere 12 Tage mit Wirkung vom 3. Mai um 00:00 Uhr bis zum 14. Mai um 24:00 Uhr.

"In Übereinstimmung mit der Verfassung und als Präsident der Republik habe ich folgenden Beschluss gefasst: den Ausnahmezustand nur auf den Inseln Boa Vista und Santiago für einen Zeitraum von 12 Tagen zu verlängern", erklärte Jorge Carlos Fonseca aus dem Präsidentenpalast auf dem Plateau.

Nach den Worten des Staatsoberhauptes wird diese Entscheidung verfassungsrechtlich der Genehmigung der Nationalversammlung unterworfen, die begründet, dass auf beiden Inseln (Boa Vista und Santiago) mehrere bestätigte Fälle aktiv sind und die epidemiologischen Umfeldkontrollen noch nicht abgeschlossen sind.

"Der Präsident der Republik ist der Ansicht, dass die Beendigung des Ausnahmezustands auf den Inseln Boa Vista und Santiago zu den in der ersten Verlängerung festgelegten Terminen ein nach wie vor relevantes Risiko einer Beschleunigung der Ansteckungsrate und einer möglichen unkontrollierten Pandemie darstellen würde", betonte er.

Jorge Carlos Fonseca betonte, dass dieses Risiko negative Auswirkungen auf die öffentliche Gesundheit und Druck auf die Strukturen des Gesundheitswesens haben würde, zu einem Zeitpunkt, da das Land "noch nicht ausreichend darauf vorbereitet ist, mit dem Virus zu leben, trotz der bereits unternommenen Schritte in diese Richtung".

Der Ausnahmezustand, den der Präsident der Republik nach Anhörung der Regierung und mit Genehmigung des Parlaments verhängen kann, ist seit dem 2. April in Cabo Verde in Kraft und wurde am 27. April für die Inseln ohne Covid-19 Fälle (Santo Antão, São Nicolau, Sal, Maio, Fogo und Brava) auf die Inseln aufgehoben.

Für die Inseln Santiago, São Vicente und Boa Vista, auf denen bestätigte Fälle des neuen Coronavirus aufgetreten sind, wurde der Ausnahmezustand bis zum 2. Mai um 24.00 Uhr verlängert. Dieser wird nun nur noch auf den Inseln Santiago und Boa Vista vom 3. Mai um 00:00 Uhr bis zum 14. Mai um 24:00 Uhr fortgeführt.

Mit den beiden heute bestätigten positiven Fällen hat Cabo Verde nun 124 Fälle von Covid-19, 65 auf der Insel Santiago (62 in Cidade da Praia, zwei in Tarrafal und einer in São Domingos), 56 in Boa Vista und drei in São Vicente.

Von den bestätigten Fällen gab es zwei Todesfälle (einer davon war ein englischer Staatsbürger im Alter von 62 Jahren, der auf der Insel Boa Vista Urlaub machte, und eine Frau von mehr als 90 Jahren in Praia). 18 Patienten sind genesen.

Auf globaler Ebene hat die Covid-19-Pandemie nach einer Einschätzung der Nachrichtenagentur AFP seit ihrem Ausbruch bereits mehr als 233.000 Todesopfer gefordert und mehr als 3,2 Millionen Menschen in 195 Ländern und Gebieten infiziert.

Von diesen Fällen wurden mindestens 987.400 als geheilt betrachtet.
Quelle: A Semana und Inforpress 01.05.2020

[Inoffizielle Übersetzung: Dr. Pitt Reitmaier]
Alle Angaben nach bestem Wissen und Gewissen, doch ohne Gewähr.
Für individuelle Empfehlungen kontaktieren Sie Ihren Arzt!

Reiseliteratur von der Turisten Information Lucete Fortes

Karten, Wanderführer und Reiseführer der Kapverden

direkt bei den Autoren online bestellen
neueste Auflagen
täglicher Versand - günstige Versandkosten

Suchen in Bela-Vista.net und Cabo-Verde-Foto.com

Suchen
updated: 12.06.20
© bela-vista.net