Informaçãos Turística

Lucete Fortes

COVID-19 Epidemie in Cabo Verde

Cabo Verde map Covid-19
Karte: © Reitmaier / Fortes www.bela-vista.net

Cabo Verde Pressespiegel 11.07.2020

COVID-19 Virologisches Labor auf Sal hat den Betrieb aufgenommen

Erste Ergebnisse liegen vor.

 CV-Fkag A Semena 10.07.2020

Covid-19: Passagiere müssen ab 15. Juli negative Schnelltests für Reisen zwischen Santiago und Sal vorlegen

Der Premierminister bestätigte heute die Wiederaufnahme der interinsularen Luft- und Seeverbindungen für den Passagiertransport ab 15. Juli, doch müssen diese zwischen Santiago und Sal Covid-19-Schnelltests mit negativem Ergebnis vorlegen.
Laut dem von Inforpress zitierten Regierungschef wurden eine Reihe von Maßnahmen rechtzeitig verabschiedet, darunter die obligatorische Verwendung von Masken, Temperaturmessung, Hygiene- und Gesundheitsüberwachungsformular. Häfen und Flughäfen, Flug- und Schifffahrtsgesellschaften unterliegen "strengen Maßnahmen" der Gesundheitssicherheit.
"In Anbetracht der Situation der Inseln Santiago und Sal, die derzeit hohe Übertragungsraten aufweisen, wird eine zusätzliche Maßnahme eingeführt, die Schnelltests erfordert. Eine Person, die von Santiago oder Sal auf andere Inseln reist, muss einen negativen Covid-19-Screening-Check vorlegen, der innerhalb von 72 Stunden vor der Reise durchgeführt wurde", sagte er.
Der Premierminister versicherte, dass die Bedingungen für die Durchführung von Tests in allen Gesundheitsämtern der beiden Inseln gegeben sind, um zu vermeiden, dass die Passagiere sich an ein einziges Zentrum wenden müssen.
Derselben Quelle zufolge werden private Laboratorien Tests durchführen können, die von der unabhängigen Gesundheitsaufsichtsbehörde (ERIS) entsprechend einem vom Ministerium für Gesundheit und soziale Sicherheit festgelegten Protokoll zertifiziert sind, wodurch mehr Alternativen geschaffen werden, um den Nutzern diesen Service anzubieten.
Für den Regierungschef wurde diese Entscheidung unter Berücksichtigung der Entwicklung der Empfehlungen der Internationalen Zivilluftfahrt-Organisation, des Internationalen Luftverkehrsverbandes, der Europäischen Agentur für Flugsicherheit und der Internationalen Seeschifffahrtsorganisation (IMO) getroffen.
Im Hinblick auf die Wiederaufnahme internationaler Passagierflüge versicherte Ulysses Correia e Silva, dass das Datum und die Bedingungen hierfür zu gegebener Zeit festgelegt werden.

 CV-Fkag Governo de Cabo Verde 11.07.2020

COVID-19: Epidemiologische Situation

Die heute mitgeteilten Fallzahlen zeigen keine neue geographische Fallverteilung. Schwankungen von Tag zu Tag sind in kleinen Bevölkerungen und insbesondere dem Zufall zu verdanken.
Die Ergebnisse der vor gut einer Woche begonnen epidemiologischen Sero-Prävelanzstudie sind noch nicht verfügbar und werden ein klareres Bild vermitteln.
Gesamt-Cabo Verde:
  • 1623 laborbestätigte Fälle
  • 854 Patienten mit aktiver Infektion bleiben ohne Veränderung des klinischen Status in Isolation
  • 748 Genesene
  • 019 Todesfälle

 CV-Fkag O Pais 11.07.2020

COVID-19: Virologisches Labor auf Sal hat den Betrieb aufgenommen und die ersten Fälle diagnostiziert

Das Virologie-Labor ist bereits voll in Betrieb und hat in den letzten Stunden insgesamt 53 Proben analysiert, die meisten davon mit negativem Ergebnis. Nur 3 waren positiv für Covid-19, berichtete das Ministerium für Gesundheit und soziale Sicherheit heute Nachmittag.
Das Laboratorium von São Vicente wiederum analysierte 57 Proben aus São Vicente, Santo Antão und Ilha do Sal.
Von den 20 Proben aus São Vicente waren alle negativ, ebenso wie die Proben aus Ribeira Grande und Paúl, Santo Antão. Von Sal waren 34 Proben 7 positiv. Diese 7 kommen zu den 3 bereits im Laboratório auf Sal diagnostizierten hinzu, wodurch sich die Gesamtzahl der heute auf der Insel registrierten positiven Ergebnisse auf 10 erhöht.
Das Laboratorium in Praia war mit der Analyse von insgesamt 186 Proben aus den Gemeinden Praia, Santa Cruz, Santa Catarina und Brava beauftragt.
Praia verzeichnet 14 weitere positive Fälle, Santa Cruz 4, Santa Catarina ebenfalls 4. Brava hat weiterhin keine Fälle.

 CV-Fkag WHO - Pressekonferenz 07.10.2020

WHO Pressekonferenz

Min 02 Weltweites Raucher-Entzugsprogramm vorgestellt. Es beginnt in Jordanien und soll in den nächsten Monaten weltweit verfügbar werden.
Min 16 Fragen von Journalisten zur aktuellen Situation der Covid-19 Pandemie
Min 41 Fragen von Journalisten zur "airborne transmission" Übertragung des Virus mit der Umgebungsluft

 CV-Fkag Notícias do Norte 07.07.2020 23:19

Zivilschutz verspricht "Null Toleranz" bei Verstößen gegen neue Richtlinie zur Gesundheitssicherheit

Mit der Verabschiedung der Richtlinie zur Überwachung und Kontrolle der allgemeinen Bedingungen der Gesundheitssicherheit und der Bedingungen der spezifischen Verfahren, die die verschiedenen Tätigkeitsbereiche umsetzen müssen, garantierte der Präsident der Nationalen Zivilschutz- und Feuerwehrbehörde, dass es für Straftäter "Null-Toleranz" geben wird.
Renaldo Rodrigues, machte diese Aussagen während der täglichen Pressekonferenz zur Situation von Covid-19 in Cabo Verde, wo er erwähnte, dass wir mit dieser Resolution in die Phase der Überprüfung der Strenge bei der Erfüllung der sanitären Richtlinien eingetreten sind.
Dabei stellte er klar, dass in Abstimmung mit den anderen Sicherheitsdiensten seit einigen Wochen Sensibilisierungs- und Schulungsmaßnahmen durchgeführt werden, um die Bevölkerung und die Wirtschaftsakteure für die Hygienemaßnahmen zu sensibilisieren, die sie in diesem Ausnahmezustand ergreifen müssen.
"In diesem Stadium der Aktionen, die wir bereits vor Ort durchführen, ist bedauerlich, denn die meisten Wirtschaftsakteure halten sich nicht an die auferlegten Maßnahmen. Auch die Unternehmen halten sich in diesem Stadium nicht an die verhängten Maßnahmen", versicherte er.
Damit kündigte er an, dass in dieser Phase Maßnahmen "energischer und ohne Toleranz" erforderlich sind, da alles, was im Hinblick auf das Bewusstsein getan und bei den Inspektionen vor Ort beobachtet wurde, zeigt, dass in der Praxis "wenig oder nichts" bewirkt wurde.
"Es gibt Fehler, die in diesem Stadium nicht mehr zu rechtfertigen sind, und in Situationen, in denen wir die Gefahr einer fortschreitenden Kontamination sehen, schließen wir den Betrieb, leiten einen Prozess ein, und erst wenn er die Anforderungen erfüllt, kann er wieder geöffnet werden", sagte er voraus.
Am Wochenende sei in der Nacht eine "intensive Überwachungskampagne" initiiert worden, die sich auf die Betriebe konzentrierte. Bei diesen Aktionen seien etwa 21 Betriebe wegen mangelnder Einhaltung der sanitären Maßnahmen geschlossen worden, da die Räume und Bars, die außerhalb der normalen Öffnungszeiten betrieben werden, überfüllt waren.
.
 

[Inoffizielle Übersetzungen: Dr. Pitt Reitmaier]

Alle Angaben nach bestem Wissen und Gewissen, doch ohne Gewähr.
Für individuelle Empfehlungen kontaktieren Sie Ihren Arzt!

Reiseliteratur von der Turisten Information Lucete Fortes

Karten, Wanderführer und Reiseführer der Kapverden

direkt bei den Autoren online bestellen
neueste Auflagen
täglicher Versand - günstige Versandkosten

Suchen in Bela-Vista.net und Cabo-Verde-Foto.com

Suchen
updated: 11.07.20
© bela-vista.net