Informaçãos Turística

Lucete Fortes

COVID-19 Epidemie in Cabo Verde

Cabo Verde map Covid-19
Karte: © Reitmaier / Fortes www.bela-vista.net

Cabo Verde Pressespiegel 21.06.2020

COVID-19 die Fallzahlen steigen rasch, gleichzeitig werden weltweit Grenzen und Wirtschaft geöffnet.

Bis zum Ende des heutigen Tages werden 9 Millionen Fälle überschritten sein.

Kommentar (Pitt Reitmaier):

Das liberale Schweden meldet dramatischen Anstieg der Fälle, China schließt Großmärkte nach einem erneuten Anstieg der Fälle, Portugals Nationales Gesundheitswesen sieht mehr junge Menschen auf den Intensivstationen, Großschlachtereien in Deutschland erleben lokale Krankheitsausbrüche mit über 1200 Infizierten in der Belegschaft und einer Durchseuchungsrate von rund 70%. Länder mit populistisch agierenden Regierungen, frei von evidenz-basertem Denken, stehen seit Wochen auf den ersten Plätzen der Corona-Statistiken.
Gesundheitsministerien und -dienste sind dabei, ihr wertvollstes Gut zu verspielen, das Vertrauen der Bevölkerung.

Weshalb ist es so schwierig, die bisherigen Erfolge der Epidemie-Kontrolle zu halten und neue Epizentren zu vermeiden?
Infektionen unterliegen den Gesetzen der Naturwissenschaften. Man kann sie kennen oder nicht, man kann sie anerkennen oder leugnen, man kann sie aber weder debattieren noch darüber abstimmen. Sie sind gegeben, unverrückbar, und je genauer man sie kennt und berücksichtigen gelernt hat, um so besser kann man sie in das menschliche und soziale Denken integrieren.

Epidemien des Menschen unterliegen zugleich den Gesetzen der Sozialwissenschaften und werden vom Wissen, der Einstellung und der Praxis des Einzelnen und der Gesellschaft beeinflusst. Ihr Verlauf wird bestimmt durch demographische Gegebenheiten, Kultur, Religion, Politik und Ökonomie.
Wobei die Ökonomie eine der angewandten Sozialwissenschaften ist und bleibt. Sie hat zu erforschen, zu wissen und zu vermitteln, wie und warum der Einzelne und das Gemeinwesen Entscheidungen begründen und treffen. Ökonomie ist mehr als die Summe betriebswirtschaftlicher Erkenntnisse, dem Optimierungswunsch im Interesse des Einzelnen und gesellschaftlicher Gruppierungen.

Wir sind aufgefordert, unseren bisherigen Stand des Wissens, unserer Einstellungen und unserer täglichen Praxis zu überprüfen und zu ändern!

 CV-Flag O País 21.06.2020

COVID-19: Regierung kann Wiedereröffnung der Flugverbindungen verschieben.
Die Möglichkeit wurde vom Minister für Gesundheit und soziale Sicherheit Cabo Verdes vorgebracht.

Arlindo do Rosário betont, dass dies geschehen könne, wenn die nationale und internationale epidemiologische Situation es verlange.
"Die Regierung bewertet in regelmäßigen Abständen Entscheidungen und deren Auswirkungen nicht nur auf die nationale, sondern auch auf die internationale epidemiologische Situation", sagte der Minister und erklärte, dass das für die Wiederaufnahme der Flugverbindungen festgelegte Datum auf "einen anderen Zeitpunkt" verschoben werden könne, und in diesem Sinne "werden alle Entscheidungen gebührend geprüft und umgesetzt, immer mit dem Ziel, die gesundheitliche Sicherheit der Kapverdianer zu verteidigen, koste es was es wolle. Arlindo do Rosário, in Begleitung des Präsidenten der Republik, der am Rande eines Besuchs der Zelte für Schnelltests, die in Achada Santo António, der kapverdischen Hauptstadt, aufgestellt wurden, mit dem RCV sprach, sagte, dass die Entscheidung der Regierung, diejenigen, die ins Land kommen, nicht zu zwingen, Tests auf Covid-19 durchzuführen und sie unter Quarantäne zu stellen, darauf zurückzuführen sei, auf es für Cabo Verde nicht möglich sei, an den Flughäfen sichere Schnelltests und PCR für alle, die ins Land kommen, durchzuführen. "Diese Entscheidung ergibt sich aus der nicht gegebenen Durchführbarkeit - nicht nur für Cabo Verde, sondern für zahlreiche Länder - etwas zu unternehmen, was Schnelltests und die Durchführung von zuverlässigen PCR-Tests innerhalb einer Stunde für alle, die nach Cabo Verde kommen, einschließlich Touristen, erfordern würde. Schnelle, zuverlässige Tests innerhalb einer Stunde auf Flughäfen durchführen zu müssen, das gibt es in Cabo Verde nicht, es gibt es in keinem Land", sagte er.
Es sei darauf hingewiesen, dass die Regierung die Wiederaufnahme der internationalen Flüge ab dem 1. Juli beschlossen hat.

 CV-Fkag Frankfurter Rundschau 20.06.2020

COVID-19: Schweden: Erschreckende Todes-Statistik in Altenheimen

Schweden meldet dramatischen Anstieg - Kritik an Sonderweg wächst - Vertrauen schwindet in Bevölkerung und Regierung.

 CV-Fkag Expresso 20.06.2020 - Portugal

COVID-19: Eine Welle von Jugendlichen, die sich in Esplanadas und am Strand infiziert haben, erreicht das Hospital Santa Maria in Lissabon.

Das Hospital Santa-Maria, das größte der Hauptstadt Lissabon, nimmt vermehrt jüngere, schwer erkrankte Patienten auf. Nach Meinung des Personals der Effekt einer coolen Lockerung der Kontaktbeschränkungen. ...

Unter freiem Himmel gibt es kein Problem, das Treffen findet im Café statt und am Strand. Die Freunde sind nicht infiziert, in dieser Nachbarschaft sieht man niemanden, der krank erscheint. Handys, Gläser, Zigaretten werden von Hand zu Hand gereciht, Finger wandern in eine Tüte, um noch eine Pommes Frites zu angeln, fast ohne es zu merken. Es besteht kein Risiko, schließlich hat niemand Symptome, alle kennen sich, sie sind gesund. Das sind die Argumente von Jugendlichen mit riskantem Verhalten im Alltag. Eine jugendliche Bevölkerung, die jetzt ins Krankenhaus kommt, mit keinesfalls leichteren Manifestationen von Covid-19.
"Diese jungen Leute verbanden die Idee der Lockerung damit, dass bereits alles in Ordnung sei und man sich entspannen könne. Diejenigen, die zu uns kommen, haben sich nicht auf großen Partys angesteckt, sondern sind im Alltag angesteckt worden. Sie scheinen zu glauben, dass die Krankheit nur durch diejenigen übertragen wird, die Symptome haben, was zutiefst falsch ist. Ich bin sehr besorgt über die Eröffnung der Einkaufszentren, Cafés und das Ende des Unterrichts", sagte Sandra Braz, Koordinatorin der Emergency Contingency Viral Infection Unit. Sandra ist verantwortlich für die Stationen, auf denen Patienten mit Covid-19 in das größte Krankenhaus des Landes eingeliefert werden.

 CV-Fkag pramudithdrupasinghe.wordpress 16.06.2020

COVID-19: Die Lehren aus der Vergangenheit nutzen: Das Verständnis der Ökologie der Information und die Investitionen in Kommunikation sind Schlüssel zu nachhaltiger Verhaltensänderung zur Prävention und Epidemiekontrolle

Wir ... stellen eine deutliche Zunahme der Krankheitsausbrüche fest: Ebola, Zika, Cholera, Marburg-Fieber, Nipah-Virus, Gelbfieber, Lassa-Fieber, Schweres Akutes Respiratorisches Syndrom (SARS), H1N1-Grippe, Respiratorisches Syndrom des Nahen Ostens (MERS), um nur einige zu nennen. Diese Ausbrüche ... haben Wissen hervorgebracht, das heute bei der Prävention und Eindämmung der Pandemie erfolgreich eingesetzt werden könnte.... Wir leben in sehr viel stärker miteinander verbunden Welt als noch vor einem Jahrhundert zur Zeit der Spanischen Grippe.... Die daraus gezogenen Lehren werden oft vergessen , und zu Beginn eines jeden Ausbruchs neigen wir dazu, von vorne zu beginnen und einen Zyklus von Versuch und Irrtum zu durchlaufen. ...
Die Ebola-Epidemie in Westafrika ... hat neue, äußerst nützliche Lektionen hervorgebracht, die für die Beherrschung von COVID-19 von Bedeutung sind - insbesondere in Bezug auf die Unterstützung nachhaltiger Verhaltensänderungen, wobei die Bedeutung einer gründlichen und tiefgreifenden Untersuchung des Informationsökosystems der von dem Ausbruch betroffenen Regionen hervorgehoben wird, Investitionen in die Kommunikation mit den Gemeinwesen (CWC), die Bedeutung der Beteiligung der Allgemeinheit, vernetzte Interventionen, die sich über die gesamte Sozialökologie erstrecken, den Aufbau von Vertrauen und Partnerschaften mit formellen und informellen Führungspersönlichkeiten, eine enge Koordination zwischen allen Akteuren, die Zusammenarbeit mit Psychologen, Anthropologen und Soziologen sowie die Integration von Schutzmassnahmen, Gender und Inklusion, um eine nachhaltige und wirksame Verhaltensänderung zu ermöglichen. ...

 CV-Fkag WHO 19.06.2020

COVID-19: Welt-Gesundheits-Organisation - ein Rückblick auf die Statements aus Genf.

Ausschnitte aus Pressekonferenzen der WHO fassen die Erklärungen des Generaldirektors Tedros Adhanom Ghebreyesus und anderer Fachleute in ihrer zeitlichen Folge seit Dezember 2019 zusammen.

 CV-Fkag The Guardian 20.06.2020 CV-Fkag RPT Portugal

COVID-19: 20.06.2020 Warnung der WHO im Moment weltweiter Öffnung bei weltweit höchsten Fallzahlen.

Tägliche Infektionen steigen auf über 150.000, wobei fast die Hälfte der neuen Fälle auf dem amerikanischen Doppelkontinent auftreten. Brasilien überschritt am Freitag den düsteren Höhepunkt von 1 Million Coronavirus-Fällen.
Andere Länder, die das Virus unter Kontrolle zu haben schienen, von Südkorea bis Deutschland, mussten neue Ausbrüche oder steigende Fallzahlen melden.
Dr. Tedros Adhanom Ghebreyesus sagte, es sei von entscheidender Bedeutung, dass der wirtschaftliche und soziale Druck, die Beschränkungen aufzuheben, der Pandemie keinen Raum zum erneuten Aufblühen gebe.
"Die Länder sind verständlicherweise bestrebt, ihre Gesellschaften und Volkswirtschaften zu öffnen, aber das Virus breitet sich immer noch schnell aus, es ist noch immer tödlich und die meisten Menschen sind noch immer anfällig."

 CV-Fkag Expresso das Ilhas 21.06.2020

COVID-19: Bald 100 Fälle auf der kapverdischen Insel Sal.

25 neue Fälle in Sal, einer in Praia und ein weiterer in Tarrafal de Santiago. In Cabo Verde gibt es nun insgesamt 890 Fälle von COVID-19.
Im ganzen Land gibt es zur Zeit 426 aktive Patienten, die meisten davon in der Stadt Praia, und 1.675 Menschen in Quarantäne auf den verschiedenen Inseln.
So wie gestern sind zwei Patienten in kritischem Zustand. Die übrigen Patienten mit "aktiver Infektion, bleiben in institutioneller Isolation", wobei ihr Gesundheitszustand als stabil angesehen wird. Schließlich bekräftigen die Gesundheitsbehörden "den Aufruf an die Bevölkerung, zu Hause zu bleiben und sich angemessen zu versorgen, um die Verbreitung von COVID-19 zu verhindern".

[Inoffizielle Übersetzungen: Dr. Pitt Reitmaier]

Alle Angaben nach bestem Wissen und Gewissen, doch ohne Gewähr.
Für individuelle Empfehlungen kontaktieren Sie Ihren Arzt!

Reiseliteratur von der Turisten Information Lucete Fortes

Karten, Wanderführer und Reiseführer der Kapverden

direkt bei den Autoren online bestellen
neueste Auflagen
täglicher Versand - günstige Versandkosten

Suchen in Bela-Vista.net und Cabo-Verde-Foto.com

Suchen
updated: 22.06.20
© bela-vista.net