Informaçãos Turística

Lucete Fortes

COVID-19 Epidemie in Cabo Verde

Cabo Verde map Covid-19
Karte: © Reitmaier / Fortes www.bela-vista.net

IHTM 28.03.2020 Originaltext in Portugiesisch

Covid-19: Handwerklich hergestellte Atemschutzmasken und die Wiederverwendung

Mitten in der SARS-CoV-2-Pandemie haben die Weltgesundheitsorganisation und die Generaldirektion für Gesundheit (DGS) [Portugals] bisher den allgemeinen Einsatz von Schutzmasken für Menschen, die keine Symptome haben, nicht empfohlen. Die Knappheit davon sollte für die Bereiche in Betracht gezogen werden, in denen der größte Nutzen und die korrekte Verwendung erreicht werden kann. Die Verwendung von handgemachten Masken wurde beobachtet, und es sind Fragen bezüglich ihrer Wiederverwendung aufgetaucht.

Sind handgefertigte Masken nützlich?

Die vorliegenden Erkenntnisse zeigen, dass handgefertigte Masken weniger Schutz bieten als chirurgische Masken und das Infektionsrisiko durch Feuchtigkeit, Flüssigkeitsdiffusion und sogar noch erhöhen können und das Durchdringen von Viren erleichtern. Es gibt Berichte, dass die Durchdringung des Gewebes mit Partikeln hoch ist. Einige Studien haben gezeigt, dass 40-90% der Partikel die Maske durchdrangen, und in Fällen von im Labor bestätigten Viruserkrankungen waren sie bei den Angehörigen der Gesundheitsberufe, die Stoffmasken trugen, signifikant höher als bei denjenigen, die chirurgische Masken trugen [1,2]. In Anbetracht dieser Erkenntnisse werden übliche Gewebemasken nicht als Schutz gegen Atemwegsviren angesehen und ihre Verwendung sollte nicht gefördert werden.
Im Zusammenhang mit einem schweren Mangel an persönlicher Schutzausrüstung (PSA) und nur dann, wenn keine chirurgischen Masken (P1) zur Verfügung stehen, werden von den Centers for Disease Control and Prevention (CDC) in den USA selbstgemachte Stoffmasken (z.B. Gewebe) als Zwischenlösung der letzten Instanz vorgeschlagen, jedoch immer in sehr außergewöhnlichen Situationen [3].

Gibt es Reinigungs-/Sterilisationsmethoden, die die Wiederverwendung der verschiedenen Maskentypen ermöglichen?

Chirurgische Masken (P1) werden für den einmaligen Gebrauch hergestellt. Wenn die Maske verschmutzt oder mit Körperflüssigkeiten benetzt ist, oder wenn sie nicht richtig eingestellt werden kann oder wenn das Atmen schwierig wird, sollte die Maske sofort abgelegt werden, um eine Kontamination durch Ablagerung von infektiösen Partikeln auf der Oberfläche, wie z.B. SARS-CoV-2, zu vermeiden.
Bisher hatten die Hersteller keinen Grund oder Anreiz, Dekontaminationsmethoden zu entwickeln oder wiederverwendbare Masken einzuführen, aber es ist klar, dass es dringend notwendig ist, wiederverwendbare Masken zu entwickeln, die dekontaminiert werden können.
SARS-CoV-2, das ursächliche Virus von VOCID-19, überlebt in der Umwelt, auch auf Oberflächen verschiedener Materialien wie Stahl, Karton und Gewebe. Dies erklärt das Risiko, dass die Außenfläche von chirurgischen Masken, die in der Krankenpflege verwendet werden, schnell kontaminiert werden kann. Die Kontamination der Oberfläche von chirurgischen Masken birgt bei der Wiederverwendung ein [zusätzlches] Infektionsrisiko. Ein Bericht der Nationalen Akademie der Wissenschaften der USA aus dem Jahr 2006 über die Möglichkeit der Wiederverwendung von P1-Masken während einer Grippepandemie rät aus mehreren Gründen von dieser Praxis ab. Es konnte keine Methode identifiziert werden, die die virale Bedrohung wirksam und für den Träger unschädlich beseitigt und die die Integrität der verschiedenen Elemente der Gesichtsmaske nicht gefährdet [4,5].
Eine Kontamination der Maskenoberfläche kann jedoch vermieden werden, indem eine andere Maske aufgesetzt wird oder ein Gesichtsschutz verwendet wird, der gereinigt werden kann. Aufgrund des gravierenden Mangels an chirurgischen Masken bei derCOVID-19-Pandemie kommen mehrere Methoden für die Sterilisation der verwendeten Masken in Betracht. Die Dampfsterilisation ist ein in Krankenhäusern routinemäßig eingesetztes Verfahren, jedoch zeigten Masken der Typen P2 und P3 nach einer in den Niederlanden durchgeführten Studie [6] nach der Dampfsterilisation bei 134 °C Verformungen. Die Dampfsterilisation bei niedrigeren Temperaturen wird untersucht.
Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Gruppen, die Sterilisationsmethoden für diese Materialien untersuchen, ermutigt werden, die Ergebnisse zu teilen, sobald sie vorliegen. Daher empfiehlt das Europäische Zentrum für Seuchenbekämpfung und -verhütung (ECDC), dass Einweggeräte wie Masken, unabhängig von ihrer Art (P1, P2 und P3), nach dem Gebrauch entsorgt werden sollten, da keine Daten über wirksame und unschädliche Reinigungsmethoden vorliegen.
1 ? European Centre for Disease Prevention and Control. Cloth masks and mask sterilisation as options in case of shortage of surgical masks and respirators, https://www.ecdc.europa.eu/en/publications-data/cloth-masks-sterilisation-options-shortage-surgical-masks-respirators, consultado em 26 março 2020.
2 ? MacIntyre CR, Seale H, Dung TC, Hien NT, Nga PT, Chughtai AA, et al. A cluster randomised trial of cloth masks compared with medical masks in healthcare workers. BMJ open. 2015;5(4):e006577.
3 ? CDC Centers for Disease Control and Prevention. Strategies for Optimizing the Supply of Facemasks, https://www.cdc.gov/coronavirus/2019-ncov/hcp/ppe-strategy/face-masks.html.
4 ? MacIntyre CR, Chughtai AA. Facemasks for the prevention of infection in healthcare and community settings. BMJ. 2015;350:h694.
5 ? Medicine Io. Reusability of facemasks during an influenza pandemic: Facing the flu. Washington, DC: The National Academies Press; 2006.
6 ? RIVM. Hergebruik FFP2 mondmaskers 2020. Bilthoven: RIVM; 2020. Available from: https://www.rivm.nl/documenten/hergebruik-ffp2-mondmaskers. (consultado em 26 março 2020)
Autoren
Dieses Dokument wurde von den folgenden Mitgliedern des Ausschusses für Gesundheit, biologische Sicherheit und Qualität am Arbeitsplatz (CoSOBQ) des IHMT/NOVA erstellt: Cláudia Conceição; Dinora Lopes; Jorge Ramos; José Manuel Cristóvão; Maria Luísa Vieira; Marta Pingarilho; Pedro Ferreira; Ricardo Parreira.

 

[Inoffizielle Übersetzung: Dr. Pitt Reitmaier
Alle Angaben nach bestem Wissen und Gewissen, doch ohne Gewähr.
Für individuelle Empfehlungen kontaktieren Sie Ihren Arzt!

Reiseliteratur von der Turisten Information Lucete Fortes

Karten, Wanderführer und Reiseführer der Kapverden

direkt bei den Autoren online bestellen
neueste Auflagen
täglicher Versand - günstige Versandkosten

Suchen in Bela-Vista.net und Cabo-Verde-Foto.com

Suchen
updated: 05.04.20
© bela-vista.net