Informaçãos Turística

Lucete Fortes

COVID-19 Epidemie in Cabo Verde

Cabo Verde map Covid-19
Karte: © Reitmaier / Fortes www.bela-vista.net

Expresso das Ilhas 10.05.2020 07:32 CV-Fkag

COVID-19: Keiner der in Cabo Verdes Krankenhäusern behandelten Covid-19 Patienten benötigte bisher ein Beatmungsgerät.

Keiner der Patienten, die wegen der neuen Coronavirusinfektion ins Krankenhaus eingeliefert wurden, musste beatmet werde, sagte der Nationale Gesundheitsdirektor an diesem Sonntag.

"Zu diesem Zeitpunkt musste keiner der im Krankenhaus Agostinho Neto hospitalisierten Patienten auf mechanische Beatmung zurückgreifen. Und in keiner anderen Gesundheitsstruktur. Glücklicherweise", sagte Artur Correia in der üblichen Pressekonferenz in der Stadt Praia, um die Situation von COVID-19 im Land zusammen zu fassen.

In einer Erklärung, die an diesem Sonntag an die Presse geschickt wurde, sagte das Gesundheitsministerium, dass sich bisher alle aktiven Fälle in institutioneller Isolation befinden und "nur einer von ihnen eine differenziertere Betreuung benötigt".

In der Pressekonferenz teilte der Regierungssprecher mit, dass das Land derzeit über einen Bestand von mindestens 18.000 PCR-Tests (zur Diagnose von OVID-19) und etwa 30.000 Schnelltests (zum Nachweis von Antikörpern) verfügt und dass die massenhafte Testung spezifischer Gruppen bereits begonnen hat.

Auf nationaler Ebene, führte Artur Correia aus, daß die Gesundheitsämter bereits über 700 Schnelltests durchgeführt haben, 400 in Praia, 200 in Boa Vista und ungefähr 100 in São Vicente.

"Das erlaubt uns, auf Menschen zuzugehen, die in Hotels in Quarantäne sind, erlaubt uns aber auch, Studien durchzuführen entlang bestimmte Untersuchungslinien, um den Ursprung der Fälle zu klären", erläuterte er und fügte hinzu, dass diese Studien in einigen bereits identifizierten Nachbarschaften in dieser Woche beginnen werden.

Diese Informationen wurden an dem Tag übermittelt, an dem die Stadt Praia 10 weitere positive Fälle verzeichnet hat, so dass sich die Gesamtzahl auf 183 beläuft, sieben Fälle von Genesung und ein Todesfall.

Cabo Verde registriert insgesamt 246 Fälle von COVID-19, seit dem ersten Fall am 19. März, verteilt auf die Inseln Santiago (187), Boa Vista (56) und São Vicente (3).

Von der Gesamtzahl gelten 56 Patienten als genesen, während zwei Menschen verstarben, einer in Praia und ein weiterer in Boa Vista.

Zwei ebenfalls infizierte ausländische Touristen sind in ihre Herkunftsländer zurückgekehrt, so dass 186 Fälle von COVID-19 in Kap Verde weiterhin aktiv sind, alle im Krankenhaus und in Isolation.

Auf den Inseln Santiago und Boa Vista ist die dritte Periode des Ausnahmezustands bis zum 14. Mai um 24.00 Uhr in Kraft.

Fünf Tage vor dem Ende des Ausnahmezustands auf diesen beiden Inseln ergriff der nationale Gesundheitsdirektor die Gelegenheit, um eine Verstärkung der Präventions- und Schutzmaßnahmen zu fordern, damit sich die Situation, insbesondere in der Stadt Praia, nicht verschlechtert.

Weltweit hat die OVID-19-Pandemie nach einer Einschätzung der Nachrichtenagentur AFP bereits mehr als 279.000 Todesopfer gefordert und mehr als vier Millionen Menschen in 195 Ländern und Gebieten infiziert.

Mehr als 1,3 Millionen Patienten gelten als genesen.

Quelle: EXPRESSO DAS ILHAS, 10. Mai 2020

[Inoffizielle Übersetzung: Dr. Pitt Reitmaier]
Alle Angaben nach bestem Wissen und Gewissen, doch ohne Gewähr.
Für individuelle Empfehlungen kontaktieren Sie Ihren Arzt!

Reiseliteratur von der Turisten Information Lucete Fortes

Karten, Wanderführer und Reiseführer der Kapverden

direkt bei den Autoren online bestellen
neueste Auflagen
täglicher Versand - günstige Versandkosten

Suchen in Bela-Vista.net und Cabo-Verde-Foto.com

Suchen
updated: 11.05.20
© bela-vista.net