Abstieg von den Wolken ans Meer

Pico da Cruz - Pero Dias - Rª do Penedo - Janela

 

 
 

Klicken für Großansicht
Pico da Cruz

Die Wanderung von ca. 5 Stunden
bietet besonders vielfältige Landschaften und Tiefblicke auf grüne Täler und das Meer.
Sie beginnt am Pico da Cruz, dessen dicht bewaldeter Gipfel einen weiten Ausblick über Santo Antao und die anderen Inseln des Barlavento bietet (1448 Hm).

Bilder anklicken zum Vergrößern
 
 

Klicken für Großansicht
Abstieg im Wald

Auf der Höhe
führt der Weg durch die dichtesten Wälder der Insel. Je weiter man an Höhe verliert, umso mehr gehen die Mischbestände aus Eukalyptus, Zypressen und anderen Nadelbäumen über in die trockenresistenten Grevillea robusta Bestände.
 
 

Klicken für Großansicht
Estância de Pedra

Bei Estância de Pedra,
bis in die 60er Jahre ein Zentrum für Rinderzucht, fällt der Blick auf die zumeist trostlos trockenen Abhänge oberhalb von Aguada de Janela und Porto Novo.
Im Sommer steigen an den Basalthängen Luftschwaden auf, welche die unbedeckte Haut verbrennen, so daß man sich  nur noch wie ein Beduine vermummt langsam weiterbewegt.
 
 

Klicken für Großansicht
Abbruch zur 
Rª do Penedo

Auf dem Kamm
folgt der Weg in schwindelerregender Höhe mit Blick in die Ribeira da Aguada und die  Ribeira de Janela, 1000 m über den Talausgängen.
 
 

Klicken für Großansicht
Selada Silvão

Der Abstieg von der Selada Silvã
 ins Tal über einen der besten Maultierwege der Insel ist ein ungetrübter Genuß. Von der Spielzeuglandschaft von Penedo und Ribeira de Janela  schweift der Blick weiter auf die Steilküste von Paúl und hinaus auf den tintenblauen Atlantik.
 
 

Klicken für Großansicht
Pedra da Nossa Senhora

Dem Talgrund der Rª do Penedo folgend
gelangt man zum alte  Inschriften tragenden 
Stein der Heiligen Jungfrau, Pedra da Nossa Senhora. Um ihn ranken sich viele Legenden, so daß wir dazu eine gesonderte Seite angelegt haben.
 
 

Klicken für Großansicht
Pontinha de Janela

Ein Viertelstündchen später
 ist bei Pontinha de Janela die wilde Steilküste erreicht.
Ein Besuch in Pontinha de Janela wird durch durch den Blick auf den weiteren der Verlauf der Küste und auf den Leuchtturm belohnt. s.a. Weg 107

Einfache familiäre  Übernachtung am Ende des Weges bei Maria Clara